„Münchner Dionysien vs. Corona“ Festival Vorschau März 2020

Liebe Freunde und liebes Publikum!
Wir laden Sie ein, unser
Videofestival „Münchner Dionysien vs. Corona“ online zu besuchen!

Wir haben unser Festival auf den Sonntag, den 12. Juli, verschoben, aber unser Publikum, das am 22. März kommen wollte, möchten wir eine kleine Theaterreise online anbieten.
Machen Sie eine Reise in die Welt des Theaters ohne das Haus zu verlassen!

WIE?

  • Überprüfen Sie, ob Ihre Webcam und Ihr Mikrofon funktionieren.
  • Unsere Online-Sendung kann und sollte von der ganzen Familie gesehen werden.

Unser Programm greift
Details vergangener und zukünftiger Festivals auf.

Wir freuen uns auf Sie!
Seien Sie bitte GESUND!

Mit Ihrer Spende helfen Sie uns dieses und unser nächstes Festival durchzuführen: schon mit 10€ können Sie uns helfen! Klicken Sie auf den „Spendenknopf“


„Figurentheater im Ägyptischen Museum“

Wann: von 10:00 bis 18:00 am Sonntag, den 22. März 2020
Wo: Ägyptisches Museum, Gabelsbergerstraße 35

…nicht abgesagt, sondern verschoben
auf Sonntag, den 12. Juli 2020 !

Bereits zum vierten Mal laden wir, Münchner Dionysien e.V., zu einem ganztägigen Theaterfestival für Kinder ein, das in einer Kooperation zum ersten Mal im Ägyptischen Museum stattfinden wird – zum Internationalen Kinder- und Jugendtheatertag 2020.

Dieses Fest hat seine Ursprünge bereits im antiken Griechenland, sie reichen zurück in die Zeiten des Peisistratos (um 600 v. Chr. – 528/527 v. Chr.).

Das Motto in diesem Jahr lautet: „…im Theater ist alles möglich: Auch das Museum mit dem Spiel der Puppen zu erobern!“

In diesem Jahr wird der Schwerpunkt auf dem Figurentheater liegen.

Den Auftakt bildet eine Prozession vom Königsplatz zum Ägyptischen Museum mit Musikern und Tänzern. Auf dem Programm stehen sowohl das traditionelle Puppentheater, ein Puppenballett sowie ein Workshop zum Puppenbau. Dies wird ergänzt durch eine Führung zum Thema „Altägyptische Musik“ und ein Werkstattprogramm „Basteln eines Sistrums“. Das detaillierte Programm finden Sie auf der Website des Museums www.smaek.de und hier:

Programm 2020

Teilnehmer 2020

Na los, verbreiten wir Liebe