Gitanes Blondes

Gitanes Blondes bei I. M√ľnchner Dionysien in¬† 2017

Wer bei¬†Gitanes Blondes¬†an franz√∂sische Tabakware denkt, liegt v√∂llig falsch. Die vier M√ľnchner Musiker entf√ľhren die Zuh√∂rer in ihrem Programm in die Welt des Balkan und der Klezmermusik, gemischt mit viel irischem, russischem und s√ľdamerikanischem Liedgut.¬†

Auch Meisterwerke der klassischen Musik, augenzwinkernd frisch interpretiert, erstrahlen bei Gitanes Blondes in neuem Licht.

Notenständer? Notenblätter? Feste Arrangements? Fehlanzeige: Ein kurzer Blick, ein Wimpernschlag, schon fliegt das Tonmotiv von der Violine zum Akkordeon, Kontrabass und Gitarre fangen den wilden Rhythmus auf und treiben ihn voran.

 

 

Mal hoffnungsvoll melancholisch, mal √ľbersch√§umend temperamentvoll und bei aller Virtuosit√§t immer mit feinem Gesp√ľr f√ľr die Reinheit der Musik machen¬†Gitanes Blondes¬†einen Konzertbesuch zu einem nachhaltigen Erlebnis der Extraklasse.

1999 gegr√ľndet, setzten¬†Gitanes Blondes¬†mit ihrer mitrei√üenden Lust an Melodie und Gef√ľhl schon manchen H√∂hepunkt auf zahlreichen Festivals im In- und Ausland.

Im Jahr 2014 stellten sie mit „Camel Dance“ ihre bereits f√ľnfte CD vor.

Bei einer Kreuzfahrt auf der MS Europa ergab sich 2010 ein Konzert mit dem ‚ÄěKing of Klezmer‚Äú¬†Giora Feidman. Die beiderseitige Begeisterung war so gro√ü, dass unz√§hlige Konzerte folgten. Dar√ľber hinaus entstanden die CDs Giora Feidman & Gitanes Blondes ‚ÄěVery Klezmer‚Äú (2012), und ‚ÄěBack to the Roots‚Äú (2014).

Gitanes Blondes sind:

  • Mario Korunic ‚Äď Violine¬†
  • Konstantin Ischenko – Akkordeon¬†
  • Christoph Peters – Gitarre
  • Simon Ackermann – Kontrabass¬†
Na los, verbreiten wir Liebe